Blog zum Buch


Hier können Sie erfahren wie "schwer" es wirklich ist ein Buch zu vertreiben.

Ich nutze in der nächsten Zukunft diesen Blog um mir einen Notizblock zu ersparen und beim nächsten Buch alles gleich richtig zu machen :-)

Überall bekommt man gesagt "Ebook vertreiben ist einfach und man wird über Nacht reich".

Nun leider scheint das nicht auf mein Buch zu zutreffen. Ich habe ein Buch geschrieben und dachte "einfach in's PDF-Format und ab dafür!"
Doch so einfach ist es nun wirklich nicht - Mist!

Nach 2 Jahren erfolgloser Versuche habe ich nun erstmals das Gefühl, dass es richtig los geht.
Daraus könnte man bestimmt das nächste Buch schreiben, aber es ist wie beim ersten Buch - wenn man sich nicht schon im Vorfeld 1000 Notizen macht und die noch in der richtigen Reihenfolge, dann hat man zuerst mal das Chaos zu beseitigen und man braucht umso mehr Zeit das Buch zu schreiben.

Also schreibe ich diesen Blog und wer den liest der kann sich daran belustigen oder wird danach sehen wie ich es gemacht habe. Möglicherweise hilft es Ihnen beim Vertrieb. Jedoch ich muss den geneigten Leser warnen - es gibt kein Patentrezept - auch nicht für 4000,- €

Wieso 4000,- €? Nun ich habe mir ein 2. Buch gekauft, in der Hoffung ich lerne auch was über den Vertrieb. Pustekuchen! Lauter schöne Hinweise "Melden Sie sich da an / Machen Sie hier Werbung / Schreiben Sie in ...." aber nix Konkretes und keine echte Unterstützung. OK das Buch ist komplett verkaufsfertig, aber noch nicht in der Werbung ...

So, bevor ich weiter mache, ein paar Worte zu mir.
Ich habe fast ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel und fühle mich trotzdem wie gerade 25. Schon mit 14 gab ich beim Berufswunsch "Journalist oder Autor" an. Damals haben alle gelacht. Heute hat das Internetdafür gesorgt, dass ich meinen eigenen Verlag habe.
Ich war in Deutsch im Mittelfeld - Diktat 5-6 / Aufsatz 1-2. Meine Klassenlehrerin schrieb in's Zeugnis "Peter hat eine blühende Phanthasie".
Gott sein Dank gibt es heute Programme mit Wortprüfung und wer trotzdem Fehler findet der darf sie gerne behalten.
Mein Buch habe ich geschrieben wie mir der Schnabel gewachsen ist. Meine Lektoren sorgen schon dafür, dass es hinterher lesbar ist ;-) Allerdings habe ich bisher mehr Lob als Kritik eingefangen und das macht mir Mut für die Zukunft. In diesem Blog schreibe ich alles ohne Netz und doppelten Boden. Sie können hier also alles im typischen Peter-Format lesen.

Ich habe noch 3 Bücher im Kopf, aber um die auf's Papier oder in's Netz zu bekommen muss ich mehr Zeit haben und darum bin ich der Überzeugung, dass es nun klappt und ich in Kürze hauptberuflich meinen 2. Traumberuf "Autor" ausüben kann.

Mein 1. Traumberuf ist Coach und das habe ich erreicht. OK es gibt Berater die mehr verdienen als ich, aber ich befürchte die haben nicht so viel Spaß und der Erfolg der Coachies steht auf einem anderen Blatt.
Der Beruf macht mir echt irre Spaß, aber das Leben im Hotel und unter der Woche nicht bei der Familie zu sein ist mehr als doof.

Soweit zu mir --> nun zum Buch. Sicher fragen Sie "Warum eigentlich Buch und nicht Ebook?!" 
Nun mein Buch geht mittlerweile in die 3. Auflage. Auflage 1 war nur als Ebook erhältlich. Ich glaube ich habe noch keine 10 verkauft. Die Auflage 2 war als Ebook und Buch erhältlich. Das Buch habe ich (ohne große Werbung) ca. 500 mal verkauft - das Ebook nur schlappe 10 mal.

Warum ist das so?
Zum einen ist mein Buch ein Sachbuch und die Menschen die etwas zum Thema suchen, gehören (noch nicht) der iPad/Kindle/undCo-Gerneration an. Die meisten wollen "im Buch herumschreiben und Notizen machen" und das ist bei iPad/Kindle/undCo etwas blöd.

Zum Anderen habe ich festgestellt, dass einer meiner ersten Käufer das Ebook in England auf einer Plattform zum kostenlosen Download angeboten hat und wer kauft dann noch das Richtige?
Leider leben wir in einer unehrlichen Zeit. Sobald der Vertrieb richtig läuft, werde ich mich darum kümmern, dass es wie beim Kindle über Lizensen laüft - aber dazu habe ich noch nicht die Zeit und den Ansprechpartner gefunden.

Sollten Sie nun schon Appetit auf das Buch "Heizen mit Infrarot" haben, nur zu ich freue mich auf Ihre Bestellung ;-)
Ansonsten bis zum nächsten Mal, viel Spaß ... was immer Sie tun.

Kommentare
Mehr